Event-Archiv

Event-Archiv

Traditionell: Museumsapéro

15.01.2015
Zentrum Paul Klee (Endstation Bus Nr. 12 Richtung Zentrum Paul Klee)

Die Gründung des Zentrum Paul Klee im Juni 2005 hat grosses Echo ausgelöst und auch Staub aufgewirbelt. Inzwischen sind 10 Jahre vergangen und das ZPK ist aus der Schweizer Kunst- und Kulturlandschaft nicht mehr wegzudenken. Welches sind die Aufgaben und Ziele des ZPK? Wo positionieren die Verantwortlichen das Museum in der Kulturlandschaft Schweiz? Wie grenzt sich das ZPK gegenüber anderen Museen ab, in Bern und in der Schweiz? Welches sind die Visionen für die kommenden Jahre?

BPRG-Weihnachtsessen 2014

05.12.2014
Bellevue Palace Bern, Kochergasse 3, 3000 Bern 7

Unsere kulinarische und kulturelle Weltreise ging weiter. Dieses Jahr blieben wir in der Schweiz – wir hielten uns an den Röstigraben. Am Freitag, 5. Dezember 2014, durften wir gemeinsam das alte Jahr ausklingen lassen und auf das neue Jahr anstossen.

Wir danken dem Küchenchef des Hotels Bellevue Palace, Gregor Zimmermann, und seinem Team für die kulinarische Reise auf beiden Seiten der Saane.

Burgergemeinde Bern in Bewegung

20.11.2014
Burgerspital, Bahnhofplatz 2, Spittelsaal, Bern

Wer Burgergemeinde Bern hört, denkt an Tradition, Beständigkeit oder Förderung des kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Lebens, aber auch an eine leicht verstaubte und vor allem diskrete Organisation von vermögenden Ur-Bernern. Seit einiger Zeit ist aber ein Wandel feststellbar. Mit einer aktiven und vor allem kreativen Kommunikation kämpft die Burgergemeinde Bern gegen ihr altertümliches Image an.

Farben, Formen und Blumen

15.10.2014
Kleine Orangerie, Elfenau

Einer guten Farbgestaltung sieht man nicht an, dass es eine Farbgestaltung ist. Dies gilt für die Farbenwahl in Räumen und für Blumendekorationen gleichermassen. Wir leben in einer bunten Zeit. Gewagte Farbkombinationen sehen wir nicht nur in der Mode, sondern auch in Räumen, an Fassaden und sogar bei Haushaltgeräten.

Katharina Reist, Leiterin Blumenläden und Dekoration, Stadtgrün Bern, und Alexa Blum, Designerin, kreierten einen bunten Abend und führten uns ein in die Welt der Farben und ihrer Einflüsse.

Gespräche zwischen Ärzten und Patienten

08.09.2014
Hotel Kreuz, Bern

Die Kommunikationsfähigkeit des Arztes bestimme massgeblich das Befinden des Patienten, sagt die Forschung. Wir wollten am 8. September 2014 herausfinden, was das Gespräch zwischen Arzt und Patient so anspruchsvoll macht, und wie Medizinstudierende heute kommunikativ ausgebildet werden.

Swiss Ice Hockey Federation

21.08.2014
PostFinance Arena

Sensationelle Erfolge der Nationalmannschaft, Schweizer Eishockey-Stars im Ausland, National League, Arosa Challenge, Charity Events, Swiss Ice Hockey Day, Cups, Awards... Die Liste der Themen ist lang. Wie setzt die Swiss Ice Hockey Federation diese Geschichten kommunikativ erfolgreich um? 

Florian Kohler, CEO der Swiss Ice Hockey Federation, und sein Kommunikationschef Alexander Keller holten uns von der Ersatzbank aufs Eisfeld und zeigten uns, wie die Swiss Ice Hockey Federation funktioniert und wie sie die vielen spannenden Geschichten kommunikativ erfolgreich umsetzen.

Herausforderung Reputationsmanagement

03.07.2014
Universität Bern, Uni-S, Schanzeneckstrasse 1, 3012 Bern, Raum A 022

Unternehmen, Produkte und Marken sind immer nur so gut wie ihr Ruf; die gezielte Pflege der Reputation ist daher unabdingbar. Wer dabei allein auf die klassischen Medien und über Jahre gepflegten Kontakte setzt, droht jedoch an der neuen Medienrealität zu scheitern. An unserem Weiterbildungsanlass zeigte uns der Markt- und Sozialforscher Jörg Schneider den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Reputationsforschung auf.

1476 - Bedroht. Entschlossen. Vereint.

11.06.2014
Abfahrt 16:15 ab Schützenmatte Bern, 17:00 Uhr Eingang Aufführungsgelände in Murten

Monumental die Schlacht, vielversprechend das geplante Freilicht-Spektakel, komplex die ganze Kommunikation drumherum: Wir fuhren nach Murten und blickten hinter die Kulissen der Produktion "1476" zur legendären Murtenschlacht. Welche Meilensteine hat diese Idee bis zu ihrer Umsetzung zurückgelegt? Welchen kommunikativen Herausforderungen ist das Produktionsteam dabei begegnet? Antworten darauf hörten wir am 11. Juni 2014.

4. Berner Kommunikationspreis

12.05.2014
Marians Jazzroom, Hotel Innere Enge, Bus Nr. 21 (Richtung Bremgarten)

Hans Zurbrügg, der Gründer und Präsident des Internationalen Jazzfestivals Bern erhält den 4. Berner Kommunikationspreis der BPRG. Wir zeichnen ihn aus, weil er Bern zu einer Weltmarke in Sachen Jazz gemacht hat. Der Anlass fand am Originalschauplatz statt, im Marians Jazzroom. Im Gespräch mit Ueli Schmezer verriet uns der "Grand seigneur du Jazz" einige Anekdoten von seinen Begegnungen mit den grossen Jazzmusikern der Welt. Sein Credo: "It don't mean a thing, if it ain't got that swing". Wenn etwas nicht swingt, so sei es bedeutungslos.

Grand-Prix von Bern: Die 10 schönsten Meilen der Welt

29.04.2014
Post CH AG, Nordring 8 (Bus Nr. 20, Station Gewerbeschule)

Nach 33 Jahren ist der Grand-Prix von Bern gut positioniert und geniesst bei Läuferinnen und Läufern sowie Sponsoren internationale Wettkampf-Ausstrahlung. Wie kam es dazu? Und was kann ein prominenter Journalist, Moderator und Politiker dazu beitragen? Wohin geht der Sprint in Zukunft?

Einen Einblick hinter die Kulissen der grössten Schweizer Laufveranstaltung aus Sponsoren- sowie Veranstalter-Sicht erhielten wir am 29. April 2014 von Marco Imboden, Leiter Kommunikation Die Schweizerische Post und Matthias Aebischer, Präsident Grand-Prix von Bern und Nationalrat.

Seiten

BPRG Jahresprogramm 2019

BPRG Jahresprogramm 2019

AnhangGröße
BPRG Jahresprogramm 2019166.7 KB