KOM-TALK mit Ladina Heimgartner

Der Medienjournalist Nick Lüthi unterhält sich jeden Sommer mit Kommunikationsprofis, die etwas zu sagen haben. Dieses Mal war Ladina Heimgartner, Direktorin des rätoromanischen Rundfunks RTR 
und stellvertretende Generaldirektorin der SRG SSR, zu Gast bei ihm.

Über 60 Personen sind der Einladung gefolgt und haben sich im Haus der Generationen über die Zukunft der SRG, dem No-Billag Abstimmungskampf, der Kontroverse rund um das Radiostudio in Bern und vielen weiteren spannenden Themen ausgetauscht. 

Die aus dem Unterengadin stammende Ladina Heimgartner arbeitet seit 18 Jahren als Medienschaffende. Aktuell in zwei verantwortungsvollen Positionen: Zum einen als Direktorin von Radiotelevisiun Svizra Rumantscha RTR. Zum anderen amtet die Bündnerin als Vize-Generaldirektorin der SRG SSR. Im Abstimmungskampf um «No Billag» wurde sie einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Manche Medien stilisierten Heimgartner zur Retterin des Service public empor, andere sahen sie schon als neue General- direktorin. Ihre Bekanntheit erklärt sich die SRG-Kaderfrau auch damit, dass es seine Wirkung zeige, «wenn man die Dinge so sagt, wie man sie ehrlich meint». Wir freuen uns auf Klartext. Und wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

AllegatoDimensione
Einladung877.38 KB
Martedì, 20. Agosto 2019 18.15
Bahnhofplatz 2
3011 Bern
Svizzera
Lokalität: 
Haus der Generationen, Spittelsaal